Home

Am 7. Juni 2014 war viel los...

Das Pfingstwochenende war der Anfang des Sommers. Obwohl viele dem dagegensprechen werden, war es von den Temperaturen her schon so. Voller Tatendrang war die ganze Schweiz unterwegs um die drei Tage so richtig zu geniessen. Nichts (oder fast nichts) hätte dieser lange Wochenendbeginn besser gestallten können als das der BEO Cup und das Schülerwettschwimmen im Schwimmbad Spiez.

Lesen Sie hier mehr über den BEO Cup Spiez 2014 und das Schülerwettschwimmen 2014...

Es muss mit rechten Dingen zu und her gehen

Obwohl Schwimmen und Schwimmwettkämpfe viel Spass machen, sollte es doch mit rechten Dingen zu und her gehen. Aus diesem Grund werden regelmässig Richtererkurse organisiert um die vielen Helfer mit dem nötigen Wissen auszurüsten. Auch der diesjährige Kurs in Spiez wurde wieder sehr gut besucht. „Pool Basic“ beinhaltet alle wichtigen Fakten über die Zeitmessung, die Wenden und die allgemeinen Grundregeln der Wettkämpfe.

Es muss mit rechten Dingen zu und her gehen.

Obwohl Schwimmen und Schwimmwettkämpfe viel Spass machen, sollte es doch mit rechten Dingen zu und her gehen. Aus diesem Grund werden regelmässig Richtererkurse organisiert um die vielen Helfer mit dem nötigen Wissen auszurüsten. Auch der diesjährige Kurs in Spiez wurde wieder sehr gut besucht. „Pool Basic“ beinhaltet alle wichtigen Fakten über die Zeitmessung, die Wenden und die allgemeinen Grundregeln der Wettkämpfe.

Eichholz Cup 2014

Bei idealen Bedingungen hat die Freiluftsaison am 24. Mai begonnen. Zwar mussten die 400-Meter Freistil Schwimmerinnen und Schwimmer noch bei 8 Grad Aussentemperaturen auf den Startblock, dies änderte sich aber im Verlauf des Morgens und die Temperaturen passten sich auch in Gerlafingen dem Spätfrühling an.